Spielbericht: ESV Walburg – SG Pfaffenbachtal/Schemmerngrund 2:4 (0:3)

Eine verpennte erste halbe Stunde kostete uns die nötigen Punkte. Nun wird es noch schwieriger die Klasse zu halten. Dabei war in der zweiten Halbzeit deutlich ersichtlich, dass die Mannschaft auch gegen einen Gegner aus dem ersten Tabellendrittel nicht nur gut mithalten, sondern auch das Spiel bestimmen kann.

Das Spiel begann ganz übel. Bereits nach einer Viertelstunde lagen wir 0:2 hinten. Im laufe der ersten Halbzeit fingen wir uns aber. Doch die herausgespielten Chancen führten erstmal nicht zu Treffern. So kassierten wir kurz vor der Halbzeit einen weiteren Gegentreffer, der die Lage fast hoffnungslos aussehen ließ. Doch mit einer couragierten Leistung in der zweiten Halbzeit kamen wir noch mal ran. David Raddatz und Dirk Rübsam erzielten zwei Treffer, so dass wir auf 2:3 herankamen. Doch ein Lattentreffer unsererseits fiel leider keinem Stürmer vor die Füße, so dass wir nicht zum Ausgleich kamen. Vielmehr fingen wir uns zehn Minuten vor dem Ende den entscheidenden Konter, dem allerdings ein klares Foul an Sven Raddatz im Mittelfeld vorausging. Kann man leider nicht mehr ändern.

Jetzt heißt es trotzdem Backen zusammenkneifen und Vollgas geben. Es muss jetzt aber wirklich rumpeln. Auf der zweiten Halbzeit lässt sich aufbauen. So muss man aber gleich ins Spiel gehen.

Es spielten:
Till Merkel, Tim Pleyer (22. Andreas Horn), Thorsten Krieglstein, Björn Achler (46. Dirk Rübsam), Nikolaj Hermann, Nils Mergard, Benjamin Horn, Michael Neugeboren, David Raddatz, Sebastian Schiel und Sven Raddatz (81. Florian Rautenkranz)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s