ESV Walburg – SG FSA II 5:5 (2:0)

Wie immer in den letzten Wochen spielten wir zwei verschiedene Halbzeiten. In der ersten Halbzeit waren wir hochüberlegen und führten verdient mit 2:0. Die Tore erzielten Sven und David Raddatz. Wir standen hinten sehr sicher und ließen kaum Torchancen des Gegners zu. Allerdings vergaben wir auch viele Chancen mit dem 2:0 zur Halbzeit waren die Gäste demnach gut bedient.

Aber dann sollte die zweite Halbzeit kommen! Kurz nach der Pause kamen die Gäste zum überraschenden Anschlusstreffer  und nur fünf Minuten später stand es plötzlich 2:2, als ein Gästespieler im Strafraum zu Fall gebracht wurde, und der fällige Strafstoß sicher versenkt wurde. Danach fanden wir aber wieder besser ins Spiel und kamen durch einen Doppelschlag vom heute gut aufgelegten Sven Raddatz wieder mit 4:2 in Front. Im Laufe der nächsten Minuten wurde es ein munteres Scheibenschießen. Erst verkürzte der Gast auf 4:3, im Gegenzug staubte Patrick Koch zum 5:3 ab. In den letzten 10 Minuten war sich eigentlich jeder sicher, dass es das war. Aber weit gefehlt. Die Gäste spielten weiter nach vorne und schossen fünf Minuten vor dem Ende noch den Anschlusstreffer. Wir versäumten es in den letzten 10 Minuten mit unseren Kontern den Sack endgültig zu zumachen und vergaben hochkarätige Chancen. So kam es wie es kommen musste. Mit der letzten Aktion haute der Gästespieler aus 30 Metern einen Freistoß ins Tor zum 5:5 Endstand.

Ein ganz unnötiges Unentschieden, dass durch Nachlässigkeiten, vorne wie hinten, und individuelle Fehler zustande kam.

Es spielten:
Pascal Zimmermann, Glenn Bergmann, Nils Mergard, David Raddatz, Daniel Brandl, Andreas Horn,  Nikolay Hermann, Sebastian Schiel (75. Florian Rautenkranz), Patrick Koch, Sven Raddatz und Timo Achler (82. Christian Köbrich)

Advertisements

Eine Antwort zu “ESV Walburg – SG FSA II 5:5 (2:0)

  1. RAMBACH ODER WALBURG?
    Wer macht das Rennen?

    Witzenhausen. Die eine Mannschaft verpasste den Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A nur denkbar knapp, das andere Team möchte nach dem Abstieg aus eben dieser Klasse schnell wieder den Sprung nach oben schaffen.

    drückend überlegend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s