ESV Blau-Weiß Walburg 1902 e.V. – VfB Rommerode II 9:1 (3:0)

Ein standesgemäßer Sieg mit dem allerletzten Aufgebot. Nur durch die Alt-Herren-Riege um Sascha Hardt, der in seinem letzten Spiel für den ESV auch noch den Treffer zum 8:1 erzielen konnte, Stefan Heichler, Torschütze zum wichtigen und zwischenzeitlichen 4:1 und Friedhelm Koch, Doppeltorschütze zum 7 und 9:1 war es dem scheidenden Trainer Hilmar Nickel möglich, eine Mannschaft auf den Platz zu schicken. Schade, sehr schade, dass eine Saison im Endspurt gerade von den Verantwortlichen um die Mannschaft so ab geschenkt wird. Das ist für den ESV eigentlich nicht würdig. Auch einigen Spieler scheint die Situation um den ESV auch vollkommen egal zu sein, anders ist die Situation am Samstag nicht zu erklären.

Zum Spiel: Am letzten Bundesspieltag um 15.30 Uhr (das Spiel hätte man im Vorfeld durchaus vorverlegen können auf 14.00 Uhr, zumal unser Gegner einverstanden war) mussten wir gegen die Reserve vom VfB Rommerode antreten. Tabellarisch eigentlich eine klare Angelegenheit, aber bereits im Hinspiel wurden völlig unnötig nach 2:0 Führung noch zwei Punkte verschenkt.

Aber auch der Gegner war gerade mal mit 11 Mann angereist und war mit dem Spiel mehr als überfordert. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor ohne jedoch in der Anfangsphase wirklich für Torgefahr zu sorgen. Zwei gute Paraden vom gegnerischen Torhüter Andreas Spallek waren das einzig auffallende in den ersten 10 Minuten. Erst ein resolutes Nachsetzen von Nils Mergard brachte die verdiente 1:0 Führung. In der Folgezeit konnte sich bis zur Halbzeit zweimal Tim Raddatz in die Torschützenliste eintragen. Allerdings hätten es gut und gerne auch schon 7 oder 8 Treffer zur Pause sein müssen. Nach der Pause wieder mal ein kleines Tief. In der 50. Minute konnten sich die Rommeröder einmal gefährlich auf unser Tor bewegen und schießen. Und schon stand es nur noch 3:1. Mit der Hereinnahme von Stefan Heichler ins Mittelfeld und Friedhelm Koch in die Sturmmitte kam wieder mehr Dynamik in die blauweißen Aktionen. Nach einer herrlichen Hereingabe von Michael Brandl war es dann Stefan Heichler mit einem sehenswerten Kopfball der den wichtigen Treffer zum 4:1 (56. Min) erzielte. Zu einem Zeitpunkt, wo die Rommeröder Reserve versuchten ein wenig Druck aufs Walburger Gehäuse aufzubauen. Mit den Treffern von Michael Brandl in der 58. Minute und Kapitän Daniel Brandl in der 66. Minute war die Gegenwehr der Gäste dann gebrochen. Danach gab es eigentlich nur noch Schaulaufen. Bereits in der 67. Minute kam nach einem Getümmel im Rommeröder Strafraum Sascha Hardt an den Ball, der aber leider den Ball nicht kontrollieren konnte. Die Situation nutze unser Oldie Friedhelm Koch mit einem Schlenzer ins rechte untere Eck zum 7:1 aus. Aber die Zeit von Sascha kam noch in der 80. Minute. Eine herrliche Flanke von Stefan Heichler nutzte Sascha Hardt, das Kopfballungeheuer zum 8:1! Bereits kurze Zeit später konnte Friedhelm Koch wieder auf kurze Hereingabe von Stefan Heichler ins kurze Eck auf 9:1 abstauben. Ein weiteres Tor blieb den Blau-Weißen leider nicht gegönnt. So blieb es dann bis zum Schluss beim 9:1.

Fazit: Eine sehr couragierte Leistung unserer Alt-Herren-Riege, die den jungen noch einmal zeigen konnte, dass Fußball ein sehr einfaches Spiel sein kann.

Großes Dankeschön an Sascha Hardt, der das letzte Mal die Blau-Weißen Farben bei einem Serienspiel überzog und bei seiner Auswechselung in der 85. Minute mit großem Beifall die Fußballbühne verließ.

Zum Einsatz kamen: Pascal Zimmermann, Stefan Obach, Sascha Hardt, Mirsen Abdi, Daniel Brandl, Nils Mergard, Florian Hofmann, Andre Oeste, Michael Brandl, Patrick Koch, Tim Raddatz, einwechselt wurden Stefan Heichler und Friedhelm Koch

Nächstes Spiel Sonntag, 22. Mai 2016 um 15.00 Uhr zum Gipfeltreffen in und gegen Epterode.

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “ESV Blau-Weiß Walburg 1902 e.V. – VfB Rommerode II 9:1 (3:0)

  1. Was für ein Ergebnis. Das muss gefeiert werden. Prost Jungs! Weiter so…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s