SV Epterode – ESV Blau-Weiß Walburg 1902 e.V. 3:2 (2:1)

Relegation leider nicht geschafft, unnötige Niederlage beim Meister SV Epterode. Im Spitzenspiel der Kreisliga C kam zu einem Spiel auf Augenhöhe bei dem beide Hintermannschaften keinen guten Eindruck hinterließen.

Zum Spiel: In der Anfangsphase gingen die Blau-Weißen sehr engagiert zur Sache. Wir erarbeiteten uns die ein oder andere Chance, wobei der Torhüter vom SV Epterode, Marco Schäfer einen Sahnetag erwischte und schon in der Anfangsphase das 0:1 verhinderte. Immer wieder konnte sich Michael Brandl auf der linken Seite gut in Szene setzen, aber auch Epterode hatte seine Chancen. Mehrere Unachtsamkeiten in unserer Hintermannschaft führten zu guten Chancen der Epteröder, die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Ende der ersten Halbzeit kamen an diesem sehr schwülen Sonntagnachmittag Sascha Brandl und Till Merkel zu ihren Einsätzen. In der Folgezeit hatten wir gute Aktionen in der Vorwärtsbewegung, eine dieser Chancen nutze dann Michael Brandl zur verdienten Führung. Eigentlich hatten wir den Gegner nun im Griff. Wir waren dem 2:0 näher, wie Epterode dem Ausgleich. Aber dann nahm sich Stefan Obach in unserer Hintermannschaft drei Minuten Auszeit und es stand warum auch immer 2:1 für den Gastgeber. Vollkommen unnötig, einfach mal den Ball wegschlagen hätte gereicht, aber so baut man den Gegner natürlich auf.

Nach der Halbzeit kontrollierte Walburg wieder das Geschehen. Unser Antreiber und Kapitän, Daniel Brandl, der sehr agile Mirsen Abdi und der sehr laufstarke Michael Brandl brachten die Blauweißen immer wieder zu guten Chancen, die aber vorerst liegen gelassen wurden. Durch die Hereinnahme unsere Oldies Friedhelm Koch wurde der Druck noch einmal erhöht. Es dauerte auch nicht lange, da kam Friedhelm auf halblinks durch einen langen Ball von Daniel Brandl zu nächsten Chance, leider bekam er den Ball nicht richtig unter Kontrolle, ansonsten hätte er den Ball an den freistehenden Michael Brandl ablegen können. So scheiterte er am herausstürmenden Epteröder Keeper. Danach aber weiter Druck der Blau-Weißen, mehrere Ecken und Hereingaben und es brannte lichterloh im Epteröder Strafraum. Nach einer guten Hereingabe von Michael Brandl konnte Till Merkel das verdiente 2:2 erzielen. Jetzt waren wir wieder dran. Freistoß von Timo Achler, der Ball flog und flog Richtung Dreieck des Epteröder Gehäuses, alle hatten schon den Torschrei auf der Zunge, doch Marco Schäfer lenkte den Ball noch gerade so über die Latte. Das wäre es gewesen. Aber bereits kurze Zeit später kam Florian Hofmann nach einem Stellungsfehler der Epteröder alleine vor das gegnerische Gehäuse. Gute Ballannahme, das muss es doch sein, Schuss, aber wieder hatte der Keeper seine Finger noch dran und lenkte den Ball um den Pfosten. Das kann doch nicht wahr sein, dachten sich alle. Die Epteröder waren stehend KO und wir berannten das Epteröder Tor. Aber wie es dann so ist, Epterode konnte nach einem Entlastungsangriff durch eine Fehlerkette der Walburger Hintermannschaft doch noch den Siegtreffer und damit den Aufstieg perfekt machen. Schade, sehr sehr schade für eine Walburger Mannschaft, die wirklich einen bärenstarken Auftritt hatte, aber eben durch individuelle Fehler sich selbst um den Lohn der Arbeit brachte.

 

Fazit: In der Hinrunde wäre dieses Spiel nicht verloren gegangen. Die Rückrunde verläuft bislang mehr als enttäuschend.

 

Jetzt gilt es im letzten Heimspiel die letzten Reserven zu bündeln und unseren treuen Zuschauern einen versöhnlichen Saisonabschluss gegen die Zweite Garde des SSV Witzenhausen zu bieten.

 

Zum Einsatz kamen: Pascal Zimmermann, Stefan Obach, Nils Mergard, Mirsen Abdi, Daniel Brandl, Florian Hofmann, Andre Oeste, Michael Brandl, Patrick Koch, Tim Raddatz, Timo Achler, einwechselt wurden Sascha Brandl, Till Merkel und Friedhelm Koch

 

Letztes Heimspiel Samstag, 28. Mai 2016 um 15.30 Uhr gegen die Reserve vom SSV Witzenhausen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s