SG Hopfelde/Hollstein/Walburg I – TSV Waldkappel II 1:3 (0:1)

Ebenfalls das erste Spiel nach der Winterpause auf schwer bespielbaren Untergrund in Walburg. In der ersten Halbzeit begann man ganz gut und stellte den Tabellenzweiten vor die ein oder andere brenzlige Situation. Aber bereits in der 12. Minute konnte sich die Nr. 8 der Waldkappler Reserve, Patrick Rattmann, gut in Szene setzen düpierte die SG-Hintermannschaft incl. Torhüter Pascal Zimmermann. Erste Chance des Gegners und gleich Rückstand. Aber bereits in der 15. Minute wurde ein Waldkappler Spieler nach rüdem Foul des Feldes verwiesen. Bis zur Pause mühten sich die Spieler der SG um den Ausgleich. Größte Chance war ein Lattentreffer von Patrick Koch. Der Ball sprang von der Unterkante der Latte zurück ins Spielfeld. Pause, kurze Verschnaufpause. Danach mit neuem Elan begann man den Rückstand auszugleichen. Bereits in der 47. Minute konnte unser aufgerückter Abwehrchef, Tim Pleyer, den Ball in den Waldkappler Maschen unterbringen. Ausgleich unmittelbar nach der Pause, Überzahl, das sollte doch jetzt klappen. Schon in der 55. Minute schickte der Referee den nächsten Waldkappler Spieler mit gelb-rot wegen andauernden und wiederholten Meckerns zum Duschen. In der 65. Minute dann die nächste Herausstellung wegen wiederholten rüden Foulspiels eines Waldkappler Spielers. An der Außenlinie kam es dann kurzzeitig zu einem Tumult, weil sich die Waldkappler Ersatzspieler incl. des Anhangs vehement gegen den Schiedsrichter beschwerten. Diese Unruhe steckte auch unsere Spieler an. Drei Mann Überzahl und noch 30 Minuten zu spielen, dass sollte doch nun klappen mit dem Sieg, Fehlanzeige. Wer erwartet hatte, dass sich Waldkappel nun hinten rein stellt, weit gefehlt, sie agierten weiterhin mit zwei Angreifern und brachten damit die Hintermannschaft das ein oder andere Mal in arge Bedrängnis. Leider waren am heutigen Tage unsere Stürmer ohne Fortune, sogar ein Überzahlspiel 5 gegen 2 wurde von Michael Classen eher kläglich mit einem 18 Meterschuss vergeben. Die Beweglichkeit im Angriff fand heute nicht statt. Waldkappel konnte unsere beiden öfters stehenden Stürmer, Marcel Guntow und Michael Classen sehr gut in Schach halten und vorne mit ihren zwei sehr agilen Stürmern unsere Hintermannschaft immer ärgern. Drei Spieler mehr auf dem Platz und dennoch bekamen wir in der Schlussphase 86. und 90. Minute noch zwei Gegentreffer und besiegelten damit endgültig die Niederlage. Unglücklich kann man eine solche Niederlage nicht nennen.

Unvermögen und vermutlich auch eine Kopfsache, mit drei Spielern mehr auf dem Platz muss man normalerweise den Gegner dominieren, normalerweise, aber an diesem Sonntag war eben nichts normal.

Zum Einsatz kamen: Pascal Zimmermann, Lukas Sedlak, Christoph Vaupel, Hendrik Sauber, Tim Pleyer, Patrick Koch, Andre Oeste, Marvin Sauber, Denis Noll, Michael Classen, Marcel Guntow, eingewechselt wurden Nico Ackermann, Nils Mergard und Lars Gröger

Ausblick nächste Spiele:

Sonntag, 12. März 2017 um 13.15 Uhr in Wendershausen

SG Werratal II – SG Hopfelde/Hollstein/Walburg II

Sonntag, 12. März 2017 um 13.15 Uhr in Herleshausen

SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund II – SG Hopfelde/Hollstein/Walburg I

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s