Archiv der Kategorie: allgem. Informationen

Public Viewing zur Fußball Weltmeisterschaft!

ESV Blau Weiß Walburg

Public Viewing zur Fußball Weltmeisterschaft!

Wie auch bei den letzten großen Fußballturnieren veranstalten wir gemeinsam mit dem Gasthaus „Zum Schwan“ wieder ein gemeinschaftliches Public Viewing. Dies findet, wie in den letzten Jahren auch, auf dem Parkplatz der Gaststätte „Zum Schwan“ statt. Folgende Spiele werden diese Woche gezeigt:

Tag     Datum     Anstoßzeit     Partie

Fr.       15.06.       20.00 Uhr        Portugal – Spanien

Sa.      16.06.       18.00 Uhr        Peru – Dänemark

Sa       16.06.        21.00 Uhr        Kroatien – Nigeria

So.      17.06.       17.00 Uhr        Deutschland – Mexiko

So.       17.06.       20.00 Uhr        Brasilien – Schweiz

Do.      21.06.       17.00 Uhr        Frankreich – Peru

Do.      21.06.        20.00 Uhr        Argentinien – Kroatien

Fr.       22.06.       17.00 Uhr        Nigeria – Island

Fr.        22.06.       20.00 Uhr        Serbien – Schweiz

Sa.      23.06.       17.00 Uhr        Südkorea – Mexiko

Sa.      23.06.        20.00 Uhr        Deutschland – Schweden

Aufgrund der teilweise frühen Anstoßzeiten ist das WM-Zelt spätestens eine halbe Stunde vor Beginn der früheren Anstosszeiten geöffnet. Bei Doppelübertragungen ist natürlich durchgängig geöffnet. Bei späteren Anstosszeiten am Abend, wenn kein Nachmittagsspiel übertragen wird, ist eine Stunde vorher geöffnet.

Wie immer ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt!

Advertisements

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung!

Mitgliederversammlung 2018

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung!

Hiermit laden wir alle Vereinsmitglieder recht herzlich zu unserer  Mitgliederversammlung ein. Diese findet am

Samstag, den 03.03.2018 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zum Schwan“ statt.

Tagesordnung:

  1.    Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2.    Totenehrung
  3.    Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung
  4.    Genehmigung der Tagesordnung
  5.    Verlesung der Niederschrift der letzten Versammlung
  6.    Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  7.    Berichte der Sparten (Seniorenfußball, Jugendfußball, Turnen, Aerobic, Wandern, Förderverein)
  1.    Bericht des Hauptkassierers
  2. Aussprache zu den Punkten 6-8
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Haushaltsvoranschlag 2018
  6. Wahl eines Wahlleiters
  7. Neuwahlen (2. Vorsitzender, Geschäftsführer, Kassenprüfer)
  8. Ehrungen
  9. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis zum 02.03.2018 beim 1. Vorsitzenden Andreas Horn einzureichen.

Die Jugendversammlung findet ebenfalls am Samstag, den 24.03.2018 um 15.30 Uhr, im Gasthaus „Zum Schwan“ statt.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Kreisliga C SG Hopfelde-Hollstein/Walburg II – SG Meißner II 0:4 (0:3)

In den ersten zwanzig Minuten waren wir nicht auf dem Platz. Zumindest nicht gedanklich. Denn zwei sehr unglückliche Gegentore und etliche Unkonzentriertheiten führten dazu es den Meißneranern sehr einfach zu machen, den entscheidenden Vorsprung rauszuspielen. Mit dem Foulelfmeter kurz vor der Halbzeit, war das Ganze im Prinzip erledigt. Im zweiten Durchgang nahmen sich beide Mannschaften dann nichts mehr, und so hätten beide auch noch Tore erzielen können.

Am Ende war die Niederlage verdient, wenn auch ein bis zwei Tore zu hoch. Aber das hatten wir uns am Anfang selbst zuzuschreiben.

Es spielten:

Till Merkel, Jens Braun, Benjamin Dippel, Khadem Kanbar Ali, Paul Ellend, Andreas Horn, Daniel Brandl, Sören Kalz, Alexander Blum, Johannes Dammer, Lars Gröger.

Eingewechselt wurden:

Timo Schanze, Sayed Rajabi und Stefan Obach.

Vorschau:

Sonntag, 05.11.2017 in Walburg oder Hopfelde, 14.30 Uhr

SG Hopfelde-Hollstein/Walburg – SG Netra/Rambach

Kreisliga B SG Hopfelde-Hollstein/Walburg – SV Hörne 1:3 (1:1)

Was soll man dazu sagen? 1:0 geführt. Alles im Sack. Chancen gehabt um auf 2 oder 3:0 zu stellen, und dann? Pustekuchen. Ein abgefälschter Ball aus dem Nichts zum 1:1, und ein sehr schlecht verteidigter Konter zum 1:2 nach 65 Minuten, läuteten die Niederlage ein. Auch hiernach hatten wir noch unfassbar viele Chancen. Was hier vergeben wurde, war schon nicht mehr mit Humor zu ertragen. Aber dann verliert man halt. Fairerweise muß man dazu sagen, dass die Gäste auch den einen oder anderen Konter setzten, der schon früher zur Entscheidung hätte führen können, aber dies bewahrten sie sich bis zur 77. Minute auf. Mit dem dritten Gegentor wurden unsere Angriffsbemühungen zwar nicht gestoppt, aber sie wurden deutlich unstrukturierter und ungeduldiger, was anhand der schrumpfenden Restspielzeit durchaus nachvollziehbar war.

Erste Heimniederlage, an einem erbärmlich schlechten Tag im Herbst. So unnötig wie auch nur irgendwas. Schade, Chance vertan.

Es spielten:

Pascal Zimmermann, Stefan Möller, Denis Noll, Tim Pleyer, Marvin Sauber, Lukas Sedlak, Anton Guthardt, Nico Ackermann, Fabio Röse, Jannik Arend, Marcel Guntow.

Eingewechselt wurden:

Michael Claßen, Junior Rodrigues da Silva und Christoph Vaupel.

Kreisliga C SG Hopfelde-Hollstein/Walburg II – RW Fürstenhagen II 1:9 (0:4)

Es gibt Tage, da sollte man es besser lassen. So einer bot sich an eben diesem. Auch wenn die Erste von Fürstenhagen spielfrei hatte und 3 bis 4 Akteure dabei waren, die normalerweise Erste spielen, darf man sich nicht so abschießen lassen.

Das Spiel stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Jede Menge personelle Ausfälle und große Improvisation taten ihr Übriges. Als Fürstenhagen auch noch die Platzwahl gewann, und im ersten Durchgang mit dem Wind spielen konnte, kamen wir infolgedessen gar nicht aus der eigenen Hälfte heraus. So fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Immerhin konnten wir am Ende durch Stefan Möller noch den Ehrentreffer markieren.

Bleibt zu hoffen, dass wir uns im letzten Hinrundenspiel nächsten Sonntag wieder an den Leistungen der Vorwochen orientieren.

Es spielten:

Jannik Arend, Benjamin Dippel, Khadem Kanbar Ali, Timo Gröger, Andreas Horn, Sören Kalz, Alexander Blum, Andre Oeste, Johannes Dammer, Sascha Brandl, Friedhelm Koch.

Eingewechselt wurden:

Stefan Heichler und Stefan Möller.

Vorschau:

Sonntag, 05.11.2017 in Hopfelde oder Walburg

Bitte kurzfristig über das Internet (Fussball.de) informieren!

12.45 Uhr

Kreisliga C

SG Hopfelde-Hollstein/Walburg II – SG Meißner II

14.30 Uhr

Kreisliga B

SG Hopfelde-Hollstein/Walburg – SV Hörne

Kreisliga B SG Hopfelde-Hollstein/Walburg – VfL Wanfried II 3:0 (0:0)

Ein echtes Geduldsspiel bot sich allen an diesem windigen Herbsttag in Walburg auf dem Sportplatz, wo die beiden Spiele kurzfristig hin verlegt werden mussten.

Hiernach war schon nach zwanzig Minuten klar, dass die Mannschaft, die das erste Tor erzielen wird, wohl am Ende als Sieger vom Platz gehen würde. Denn im ersten Durchgang boten sich nicht viele Chancen. Die wenigen Abschlussmöglichkeiten landeten sämtlich in der zweiten Etage. Es gab jedoch eine Ausnahme, als Marcel Guntow nach einer guten halben Stunde den Ball an den Pfosten beförderte.

Im zweiten Durchgang schalteten wir nochmal einen Gang höher und versuchten energischer als der Gegner, das Tor zu erzwingen. Und so dauerte es zwar bis zur 72. Minute, aber nach einem Schuß von Denis Noll auf das Tor konnte der Torwart nur abklatschen, und so war es Anton Guthardt der den Abpraller zum vielumjubelten 1:0 in die Maschen zu beförderte. Die Gäste versuchten nun ihrerseits den Ausgleich schnell zu erzwingen. So kamen auch sie zu einem Aluminiumtreffer, doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Nach einem schnellen Konter war es in der 81. Minute Michael Claßen vorbehalten den entscheidenden Treffer zum 2:0 zu markieren. Danach wurde das Spiel noch ein wenig hektisch, da die Wanfrieder, immerhin als Tabellenzweiter angereist, offensichtlich vorher keine Niederlage auf dem Zettel hatten. So ließ sich leider auch Tim Pleyer davon anstecken, als er in der 86. Minute mit Gelb/Rot vom Platz flog. In Unterzahl konnten wir sogar noch einen dritten Treffer markieren. Torschütze war erneut Michael Claßen, da die Gäste am Ende aufgesteckt hatten.

So stand am Ende ein verdienter Sieg. Der Zweite hintereinander zu Null. Das ist eigentlich die wichtigste Erkenntnis, denn davor die Spiele war die Defensivarbeit nicht unbedingt unsere Stärke.

Es spielten:

Pascal Zimmermann, Stefan Möller, Denis Noll, Tim Pleyer, Marvin Sauber, Lukas Sedlak, Anton Guthardt, Nico Ackermann, Fabio Röse, Lars Gröger, Marcel Guntow.

Eingewechselt wurden:

Michael Claßen, Junior Rodrigues da Silva und Jannik Arend.